Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Gemeinde Riesbürg
Artikel vom 13.10.2022

Vorhabenbezogener Bebauungsplan „PV-Anlagen Am Weiher“ Goldburghausen

Der Gemeinderat von Riesbürg hat in seiner Sitzung vom

26.09.2022 den o.g. Bebauungsplan, bestehend aus Planzeichnung (Plan Nr.

20-2421), Satzung mit ÖBV, Begründung Teil 1 und Begründung Teil 2

(Umweltbericht), alle mit Datum vom 26.09.2022, gebilligt. Er hat ferner die

Abwägung der Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange (gem. § 3

BauGB) sowie der Öffentlichkeit (gem. § 4 BauGB) vorgenommen und gemäß

Abwägungsprotokollen beschlossen.    

Aus diesem Grunde liegt der Entwurf des o.g. Bebauungsplanes mit den genannten Bestandteilen in der Zeit vom 24.10.2022 bis 24.11.2022, je einschließlich, bei der Gemeindeverwaltung Riesbürg, Hauptstraße 13 während der ortsüblichen Dienstzeiten zur Einsicht öffentlich aus. Unter http://www.riesbuerg.de/?id=82 können die Unterlagen eingesehen werden.   

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes (Gemeinde

Riesbürg, Gemarkung Goldburghausen) umfasst eine Gesamtfläche von 2,892 ha und

betrifft die Flurstücke 438, 435 und 433.   

Das Plangebiet ist wie folgt umgrenzt:

Im Norden:                  Flurstück Nr.440        Feldweg

Im Osten:                    Flurstück Nr.439/1     Kreisstr. K 3304 u. Teilfl. von Flst. Nr. 433

Im Süden:                   Flurstück Nr.435        Gewässer und Nr. 431 Feldweg

Im Westen:                 Flurstück  Nr.433/1    GFV

                                                 Nr. 435       Gewässer

                                                 Nr. 437       landwirtschaftl. Nutzfläche  

 

Der Vorhabenträger ist Eigentümer der Flurstücke 438 und 433.   

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan „PV-Anlagen Am Weiher“ Goldburghausen verfolgt folgende Ziele:  

  • Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung

  • Berücksichtigung der Belange des Boden-, Natur-, Immissions- und Gewässerschutzes sowie der betroffenen Träger öffentlicher Belange

  • Berücksichtigung der Belange der Raumordnung, wie
    - LEP 2002
    - Regionalplan OW

  • Berücksichtigung der Belange der Bodendenkmalpflege

  • Belange der Rohstoffversorgung

  • Belange der Landwirtschaft

  • Belange der Energiewirtschaft (Ausbau der regenerativen Energieformen)

  • Belange der Geoinformatik und Landentwicklung

  • Belange der Umwelt- und Gewerbeaufsicht

  • Belange der Wasserwirtschaft

  • Belange der Bauordnung

  • Belange der Nachbargemeinden

  • Berücksichtigung der Belange der Behörden und Verbände

  • Entwicklung der energiewirtschaftlichen Nutzung 

 

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Riesbürg wird entsprechend fortgeschrieben. 

Folgende umweltbezogenen Informationen liegen vor:   

 siehe Bild im Anschluss.                           

Während der Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Riesbürg Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen (§ 4 Abs.6 BauGB). Außerdem darf der Inhalt der betroffenen Stellungnahmen nicht für die Rechtsmäßigkeit des Bebauungsplanes von Bedeutung sein. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.  

Riesbürg, den 21.10.2022 

Freihart, Bürgermeister

 

Planzeichnung

Satzung und Örtliche Bauvorschriften 

Begründung Teil 1 - Allgemeiner Teil

Begründung Teil 2 - Umweltbericht

 

 

Öffnungszeiten Rathaus Pflaumloch

Ein Besuch im Rathaus soll nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen.

Tel. 09081/2935-0 oder per E-Mail: gemeinde(@)riesbuerg.de

Termine können auf Wunsch auch außerhalb der Sprechzeiten vereinbart werden.

In dringenden Notfällen (z.B. Sterbefall, Wasserrohrbruch) erreichen Sie uns auch unter der 09081/2935-22.