Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Gemeinde Riesbürg
Artikel vom 11.11.2022

Einweihung der Kinderkrippe Pflaumloch

Unter den vielen Gästen konnte Bürgermeister Freihart auch den Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, Bürgermeister a.D. Berthold Siegle, Bürgermeister Danyel Atalay, Bürgermeister a.D. Willi Feige sowie die Architekten Mathis Tröster und Falk Deucker.

Ebenfalls galt sein Gruß Ortsvorsteherin Gabriele Hala aus Utzmemmingen, Ortsvorsteherin Margarete Förstner aus Goldburghausen, Ortsvorsteher Julian Schwarz aus Pflaumloch sowie allen Mitgliedern des Gemeinderates und der Ortschaftsräte.

 

In seiner Rede zur Eröffnung der neu erstellten Räume für die Kinderkrippe ließ Bürgermeister Freihart den Weg von der Planung zur Umsetzung bis hin zur Einweihung Revue passieren. Im Oktober vergangenen Jahres wies die Kindergartenleiterin Frau Faaß darauf hin, dass sich die Anmeldungen mit vermehrt zweijährigen Kindern ändern und dadurch die Plätze nicht mehr ausreichen würden. Danach wurde die Thematik in der Gemeinderatssitzung angesprochen und bereits eine Kinderkrippe in Ohmenheim besichtigt, die ebenfalls in Modulbauweise erstellt wurde. Die gewonnenen Erfahrungen mit der Modulbauweise machten von Anfang an die Aussage möglich, dass die Kinderkrippe am 01.09.2022 in Betrieb gehen könne.

 

Nach der Finanzierung des Vorhabens im Haushalt und dem Beschluss im Gemeinderat erfolgte die beschränkte Ausschreibung, wonach die Vergabe an die Firma ADK Neresheim erfolgte. Die Vorarbeiten wurden vom Bauhof-Team mit der Firma Raab pünktlich zum 27.07. fertiggestellt. Die Lieferung der 2 Module mit einem 50 Tonnen Kran war beeindruckend. Es ging entsprechend dem Terminplan mit dem Ausbau der Module und die Erstellung des Zwischenbaus durch den Bauhof weiter, sodass pünktlich wie geplant am Montag 05.09. die Krippe ihren Betrieb aufnehmen konnte. Mit der Photovoltaikanlage erfülle die Kinderkrippe einen hohen ökologischen Wert, so Bürgermeister Freihart. Sie sei klimaneutral und könne dank der Elektrofußbodenheizung CO² neutral betrieben werden. Der Gemeinde ist eine zeitgemäße, moderne Ausstattung der frühkindlichen Bildungseinrichtung wichtig und neben der nun errichteten Kindergrippe wurde der bestehende Kindergarten samt Außenspielbereich bzw. Garten von 2017 bis heute nach und nach renoviert. Für die Kinderkrippe werden die errechneten Kosten mit 640.000 eingehalten und für den übrigen Bereich wurden in den letzten Jahren 250.000 investiert. Bürgermeister Freihart betonte, dass dieses Geld gut angelegt ist. Nachdem es leider keine Bundesmittel mehr für den Ausbau der Kindergartenplätze gibt, wurde die Krippe aus dem Ausgleichstock mit 304.000 gefördert.

 

Zum Abschluss dankte Bürgermeister Freihart allen, die zum Gelingen des Bauprojekts beigetragen haben. Er dankte den Architekten Herrn Tröster und Herrn Deucker für die zügige Planung und reibungslose Ausführung dieses gelungenen Bauwerkes, der Firma ADK und allen Handwerksbetrieben, die mit ihrem handwerklichen Können zum Gelingen beigetragen haben. Herzlichen Dank galt den Mitarbeiterinnen Frau Rup und Frau Faaß, die für die Möblierung und Innenausstattung verantwortlich waren. Ein großer Dank ging an die Mitarbeiter des Bauhofs allen voran, Bauhofleiter Kurt Götz.

Architekt Falk Deucker beschrieb in seinen Grußwort die Ruhe, die in einem Kindergarten manchmal gebraucht wird. Während der Bauphase wurde es zwar laut und unruhig, dies sei jedoch nicht vergleichbar zum Lärm bei konventioneller Bauweise. Auch er lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit allen am Bau beteiligten Firmen. Am Schluss forderte er die Kinder und Erzieherinnen dazu auf, die Räume mit Leben, Freude und Lachen zu füllen und überreichte als Geschenk einen Wasserspieltisch.

Bundestagsabgeordneter Kiesewetter brachte in seinem Grußwort seine Begeisterung vom Engagement aller Beteiligten zum Ausdruck. Die Bevölkerung von Pflaumloch könne sich über diese Investition glücklich schätzen, weil dadurch der Ort zukunftsfähig gemacht werde und sich die Gemeinde zeitgemäß weiterentwickle. Die Kommunen hätten die Aufgabe, die nur wenig zur Verfügung gestellten Mitteln sinnvoll einzusetzen, was auch in Zukunft durch die derzeitigen Entwicklungen eine große Herausforderung werde.

 

Mit einem gemeinsam gesungenen Lied stimmte Pfarrerin Melanie Gießler auf den kirchlichen Segen. Pfarrer Stanislaus Wojaczek nahm die Segnung vor und zitierte aus dem Markusevangelium „Lasst die Kinder zu mir kommen“.

Begeisternd unterhielten die Kinder des Kindergartens und der Kinderkrippe unter Leitung von Nicole Faaß mit Gesängen und passenden Handbewegungen das Publikum. Somit zeigten sie, dass sie in den neuen Räumen bereits angekommen sind und freudiges Leben ins Haus eingezogen ist.

 

Im Anschluss an den Festakt hatten alle Bürger und Gäste die Möglichkeit, die neue Kinderkrippe und die in den vergangenen Jahren sanierten Räume des bestehenden Kindergartens zu besichtigen. Durch Fotowände wurde der Kindergartenalltag aufbereitet und die Erzieherinnen der Igel- und Bärengruppe sowie der Krippengruppe standen für Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl sorgte bei dieser Feier der Elternbeirat des Kindergartens. Das Team bot neben Kaffee und selbstgebackenen Torten und Kuchen kalte Getränke für einen geselligen Sonntagnachmittag bei sonnigem Herbstwetter.

 

An dieser Stelle gilt ein herzliches Dankeschön an Alle, die zum Gelingen der Einweihung beigetragen haben.

 

Öffnungszeiten Rathaus Pflaumloch

Ein Besuch im Rathaus soll nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen.

Tel. 09081/2935-0 oder per E-Mail: gemeinde(@)riesbuerg.de

Termine können auf Wunsch auch außerhalb der Sprechzeiten vereinbart werden.

In dringenden Notfällen (z.B. Sterbefall, Wasserrohrbruch) erreichen Sie uns auch unter der 09081/2935-22.