Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Gemeinde Riesbürg
Artikel vom 05.10.2018

Übermittlung von Meldedaten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Übermittlung von Meldedaten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Durch das Gesetz zur Änderung wehrrechtlicher Vorschriften (Wehrrechtsänderungsgesetz 2011 – WehrÄndG 2011) wurde die allgemeine Wehrpflicht zum 01. Juli 2011 ausgesetzt und stattdessen der freiwillige Wehrdienst für Männer und Frauen fortentwickelt.

Zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial über Tätigkeiten in den Streitkräften darf die Meldebehörde jährlich dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Familienname, Vorname und Anschrift von deutschen Staatsangehörigen übermitteln, die im folgenden Jahr volljährig werden.

Die nächste Datenübermittlung erfolgt Ende Februar 2019 und betrifft den Geburtsjahrgang 2002.

Die Meldebehörden übermitteln
1. Familienname,
2. Vornamen,
3. gegenwärtige Anschrift.

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr darf die übermittelten Daten nur dazu verwenden, Informationsmaterial über die Tätigkeiten in den Streitkräften zu versenden.

Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) nicht wünschen, werden gemäß § 18 Abs. 7 MRRG gebeten, dies der Gemeindeverwaltung Riesbürg -Einwohnermeldeamt -, (Frau Hartmann),  Hauptstr. 13, 73469 Riesbürg, schriftlich (hartmann(@)riesbuerg.de) oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache so bald als möglich mitzuteilen.

Öffnungszeiten Rathaus Pflaumloch

Montag, Dienstag, Freitag
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Mittwoch
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Darüber hinaus erreichen Sie einen Mitarbeiter der Gemeinde in Notfällen wie z. B.
bei einem Wasserrohrbruch, Sterbefall, etc. unter 09081/2935-22